The Angle Ring Company Ltd logo - Metall Biegen

Metall Biegen ist unsere Welt

Steel and metal bending engineers for over 60 years
Français Polski English

Röhren, zum Laufen gebogen

Die gebogene Stahlrohrkonstruktion der James Joyce Brücke in Dublin konnte nur mit Hilfe der Dienstleistungen von Angle Ring Ltd. ermöglicht werden. Die Brücke, die über den Liffey führt und Ellis Quay und Ushers Island verbindet, bietet auf jeder Seite einem breiten Fußgängerweg sowie einer Aussichtsplattform Platz und führt eine vierspurige Straße.

Die für die Hauptbögen der Brücke verwendeten Röhren wurden zusammen mit anderen Röhren unterschiedlicher Durchmesser für Geländer, Fahrbahnabsperrungen und untere Stützgeländer der Brücke von Angle Ring mittels Kaltbiegeverfahren in Form gebracht. Diese Hauptbögen aus Stahl wurden auf einer großen hydraulischen Presse gebogen (die wohl größte horizontale offene Pressmaschine auf der Welt), mit deren Hilfe es möglich war, die für das spezielle Design erforderlichen komplexen multiaxialen Biegungen durchzuführen.

Dreidimensionale Darstellungen von CAD-Zeichnungen waren bei der Realisierung der gebogenen Geometrie der einzelnen Röhren hilfreich. Durch den Einsatz spezieller Werkzeuge konnte zudem die Integrität des Röhrenquerschnitts und eine weiche Form der Biegungen garantiert werden. Als Produktionsmethode wurde das Kaltbiegen ausgewählt, denn sie stellt die effektivste, preiswerteste und schnellste Biegemethode dar.

Die Hauptbögen wurden aus dickwandigen Röhren mit einem Durchmesser von 368 und 177,8 mm und einer Wandstärke von respektive 80 und 60 mm gefertigt. Sie wurden von dem führenden Stahlbauunternehmen Irishenco Construction der Mowlem Gruppe in einer Länge von vier bis fünf Metern geliefert. Zwei oder drei dieser Röhren wurden daraufhin von Angle Ring zusammengeschweißt, um eine für das Kaltbiegen angemessene Länge zu erreichen. Aufgrund der dreidimensionalen Krümmung dieser einzigartigen Brücke, die von dem international anerkannten Architekten und Ingenieur Dr. Santiago Calatrava Valls entworfen wurde, musste jedes Werkstück multiaxial gebogen werden.

Die zwei parabelförmigen Hauptbogen der Brücke entstanden durch das Zusammenfügen der dickwandigen Röhren mit Hilfe von Stoßblechen. Somit konnten die regelmäßigen, geneigten und zusammengefügten Bögen realisiert werden, die diese einmalige Konstruktion stützen. Die abschließenden Schweißarbeiten sowie die Montage wurden in der Belfaster Werft Harland & Wolff durchgeführt. Die fertig gestellte Brücke hat eine Spannweite von 40 Metern sowie eine Gesamtbreite, die von 40 Metern am mittleren Punkt bis zu 27 Metern an den beiden Enden reicht.

In glänzendem Weiß fertig gestellt, reiht sich die repräsentative James Joyce Brücke in die Reihe der Hauptattraktionen des schönen Dublin ein.

zum Seitenanfang

Zum Archiv Nachrichten >>

 

Architektur  •  Technik  •  Aufbau  •  Prozess und Energie  •  Ladenbau und Innenausbau

Copyright © 2010 The Angle Ring Company Limited. All rights reserved.    Registered Office: Bloomfield Road, Tipton, West Midlands DY4 9EH, UK    Tel: +44 (0) 121 557 7241